Schneller Dezember-Tipp: Dachlawinen bei Flachdächern vermeiden

Es schneit, es taut, es poltert vom Dach: Dachlawinen sind nicht ungefährlich für Passant*innen, und Hausbesitzer*innen sollten dafür Sorge tragen, dass vor ihrem Haus niemand unter einer ebensolchen verschwindet.

Daran denken müssen auch alle, die unter einem Flachdach wohnen: Denn sogar hier rutscht schon mal ein Schneehaufen von der Kante. Im Normalfall ist der nicht so groß, wie bei Steildächern, weil nur der Schnee von der sogenannten Attikaverblechung (Blechabdeckung im Randbereich des Flachdachs) abrutschen kann. Daher sollte man die Attikaverblechung immer nach innen neigen, und nicht nach außen, also Richtung Fassade.

 

Foto: Shutterstock

AKTUELLE BEITRÄGE

Leistungsverzeichnisse
Aufgaben des Generalplaners, Teil 1: Leistungsverzeichnisse
Salzstadl WC
Umbau mit Hindernissen: Neue WCs im Wirtshaus
Saharastaub auf PV-Anlage
Saharastaub: Einfluss auf Photovoltaik-Anlagen
Schneller Dezember-Tipp: Dachlawinen bei Flachdächern vermeiden

Powered by WordPress. Designed by WooThemes