Schneller März-Tipp: Zaun einfetten

Zaun einfetten

Frühlingszeit ist Gartenzeit. Alle, die einen Gartenzaun aus Holz haben (oder einen neuen, unbehandelten Holz-Gartenzaun errichten), können ihn mit einer einfachen Maßnahme länger haltbar machen. Und das ganz ohne hässliche Abdeckung!

Das Hirn- oder Stirnholz – also jene Holzfläche, die die Jahresringe zeigt – muss dafür geschützt werden. Am besten geht das, indem man die Fläche einfettet, zum Beispiel mit Wachs oder Büffelfett. Wenn man diesen Vorgang zweimal im Jahr wiederholt, wird der Holzzaun geschützt – und um einiges langlebiger.

AKTUELLE BEITRÄGE

Leistungsverzeichnisse
Aufgaben des Generalplaners, Teil 1: Leistungsverzeichnisse
Salzstadl WC
Umbau mit Hindernissen: Neue WCs im Wirtshaus
Saharastaub auf PV-Anlage
Saharastaub: Einfluss auf Photovoltaik-Anlagen
Schneller Dezember-Tipp: Dachlawinen bei Flachdächern vermeiden

Powered by WordPress. Designed by WooThemes